Veranstaltungen https://hautklinik.uk-essen.de/weitere-inhalte/aktuelles/veranstaltungen/ <![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[Letzte Hilfe Kurs]]> Letzte Hilfe Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierungen sowie einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angefügt. Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen. Letzte Hilfe • richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen • schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern • ist das Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft • wendet sich an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Betriebe.

]]>
<![CDATA[Letzte Hilfe Kurs]]> Letzte Hilfe Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierungen sowie einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angefügt. Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen. Letzte Hilfe • richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen • schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern • ist das Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft • wendet sich an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Betriebe.

]]>
<![CDATA[16. Essener Dermatologenvormittag]]> Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie hiermit sehr herzlich zu unserem 16. Essener Dermatologenvormittag am Samstag, den 28.03.2020 ein. Fokus der Veranstaltung werden dieses Mal die Erkrankungen der Haare und Nägel sein. Erkrankungen der Kopfhaut und der Haarfollikel stellen in der Regel eine umfassende diagnostische und therapeutische Aufgabe dar; ihre Betreuung ist in der täglichen Praxis häufig eine große Herausforderung für den verantwortlichen Arzt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir Frau Prof. Dr. Annika Vogt, Leiterin des Haarkompetenzzentrums der Hautklinik an der Charité – Universitätsmedizin Berlin als Referentin gewinnen konnten. Sie wird uns eine Übersicht über aktuelle Entwicklungen und die derzeit verfügbaren Behandlungsempfehlungen zur Diagnostik und Therapie von Haarerkrankungen geben.

Des Weiteren freuen wir uns sehr, dass Frau Dr. Dorothee Dill, Chefärztin der Hautklinik am Klinikum Lüdenscheid, unserer Einladung gefolgt ist und zu Erkrankungen der Nägel vortragen wird. Nagelerkrankungen sind ein häufiger Konsultationsgrund in der klinischen Praxis. Der schmerzende Nagel ist ein häufiges und unspezifisches Symptom vieler Veränderungen des Nagelapparats. Druckschmerz des Nagels oder des Nagelwalls sind Symptome unterschiedlicher Erkrankungen. Fehler in der Berufsausübung lassen sich in keinem Lebensbereich mit absoluter Sicherheit vermeiden. Dies gilt im Luftverkehr, auf dem Bau, in der Justiz, in der öffentlichen Verwaltung und auch im Gesundheitswesen. In all diesen Bereichen können Fehler auftreten – trotz hoher fachlicher Anforderungen an die Qualifikation der Berufsausübenden, trotz aller Mühe um die Einhaltung fachlicher Standards, trotz strukturierter Maßnahmen für die ständige berufliche Fortbildung nach dem jeweils neuesten Stand einschlägiger professioneller Erkenntnisse und Erfahrungen und trotz vielfältiger sonstiger systematischer Vorkehrungen zur Fehlervermeidung.

Wir freuen uns daher besonders, dass Herr Prof. Dr. Percy Lehmann, ehemaliger Klinikdirektor der Hautklinik des Helios Klinikums Wuppertal aus seiner Tätigkeit in der Gutachterkommission für ärztliche Behandlungsfehler der Ärztekammer Nordrhein berichten wird. Abgerundet wird das Programm wie gewohnt durch die Vorstellung von interessanten Kasuistiken aus der Hautklinik Essen.

Wir hoffen mit diesen Themen ein interessantes Programm zusammengestellt zu haben und freuen uns auf Ihr Kommen.

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[Interkulturelle Öffnung der Hospiz- und Palliativversorgung - Kultursensible Hospizarbeit]]> Prof. Dr. Friedemann Nauck und Nicola Rieder werden das Forschungsprojekt und die daraus entwickelte Handlungsempfehlung: Was macht erfolgreiche interkulturelle Öffnung der Hospiz- und Palliativversorgung aus? vorstellen. Die Hospizarbeit am Universitätsklinikum Essen wird Erfahrungen und Erkenntnisse der kultursensiblen Hospizarbeit und Befähigung der ehrenamtlichen Hospizmitarbeitenden berichten. Eingeladen sind alle haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Hospiz- und Palliativversorgung. Wann: 24. April 2020, 13:00 Uhr – 16:00 Uhr Wo: Hörsaal OZ II, Universitätsklinikum Essen, Hufelandstr. 55, 45147 Essen Anmeldung unter:hospizarbeit@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[Letzte Hilfe Kurs]]> Letzte Hilfe Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierungen sowie einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angefügt. Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen. Letzte Hilfe • richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen • schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern • ist das Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft • wendet sich an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Betriebe

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>
<![CDATA[YOKO Hautkrebs Selbsthilfe Essen]]> Gegründet am 16. Mai 2018 veranstaltet die YOKO-Selbsthilfegruppe (YOKO jap.: "Sonnenkind") regelmäßig Gruppentreffen für Betroffene und Angehörige, die sich mit dem Thema Hautkrebs außeinandersetzen.

Treffpunkt hierfür ist das Margot Von Bonin Haus der Stiftung Universitätsmedizin Essen (Hohlweg 8).
Die Gruppe ist offen für Betroffene und Angehörige gleichermaßen.

Weitere Informationen unter:

https://yoko-essen.net/

 

]]>